ALLEBezirke

Wie kann ich meinen Stromverbrauch in Grenzen halten?

Sechs Tipps, wie du in deiner Wohnung Strom und Kosten sparen kannst: 

1. Kontrolliere die Stand-By-Funktionen deiner Geräte. Schalte sie am besten ganz aus, denn über längere Zeit verbrauchen Stand-By und Ruhemodus mehr Strom, als das Gerät im aktiven Gebrauch. Gönne nicht nur dir, sondern auch deinen Computern und Druckern längere Pausen und schalte sie ganz ab. 

2. Ziehe Ladegeräte von der Steckdose ab, wenn du diese nicht benötigst. 

3. Prüfe, ob dein Kühlschrank (ca. +7 Grad) und deine Tiefkühltruhe (ca. -18 Grad) gut eingestellt sind und schließe die Türen nach Gebrauch sofort. Lass Lüftungsschlitze frei und schlichte Lebensmittel so ein, dass die kühle Luft gut zirkulieren kann. 

4. Verwende beim Kochen am Herd passende Töpfe mit Deckel und nutze die Restwärme zum Fertiggaren.

5. Wenn du einen Geschirrspüler hast, schalte ihn erst ein, wenn er voll ist. Eine Temperatur von 50 Grad ist meist ausreichend.

6. Für Waschmaschinen gilt: Wäsche gut sortiert einfüllen, oben eine Handbreit frei lassen. Programme mit Temperaturen von 30-40 Grad reichen aus, um mit handelsüblichen Waschmitteln die meisten Bakterien zu reduzieren.

Weitere Informationen findest du online bei der Umweltberatung.


Du möchtest mehr dazu wissen? 
Wir beraten dich gerne persönlich in deinem nächstgelegenen GB*Stadtteilbüro.

Themen: Aufwertung und Sanierung | Miet- und Wohnrechtsberatung

Beantwortet am: 23. März 2020