ALLEBezirke

Bei mir in der Wohnung zeigt sich Schimmel. Was kann ich tun?

Tritt Schimmel nur geringfügig an kleinen Stellen auf, kann man diesen mit Hausmitteln aus der Drogerie entfernen. Kommt der Schimmel jedoch immer wieder oder tritt massiv auf, muss der/die VermieterIn bzw. die Hausverwaltung informiert werden, damit diese/r eine Fachfirma beauftragt.

Unser Folder „Schimmel in der Wohnung? Nein, danke!“ informiert, wie man Schimmelbildung vorbeugt und vermeidet und was Abhilfe schafft.

Du möchtest dein Risikopotenzial hinsichtlich Nutzungsverhaltens und baulichen Gegebenheiten deiner Wohnung testen? Hier gibts einen Schimmelfragebogen dazu.


Du hast noch Fragen zum Thema?
Wir helfen bei der Einschätzung des Risikopotenzials. Für eine persönliche Beratung wende dich an das nächstgelegene GB*Stadtteilbüro.


Tipp: Wenn Schimmel in der Wohnung sichtbar wird, ist das Verhältnis von Luftfeuchte und Temperatur unausgeglichen. An kalten Ecken und Wänden besteht besondere Gefahr. Temperiere daher alle deine Räume gleichermaßen und sorge für eine gute Luftzirkulation. Stelle keine Möbel direkt vor kalte Wände und lüfte täglich bei weit geöffneten Fenstern.

Themen: Miet- und Wohnrechtsberatung

Beantwortet am: 23. März 2020