Fragen nach Bezirk und Thema filtern:

Fragen filtern:

down

16 Fragen & Antworten gefunden.

  • 21.Bezirk

    Ich habe gelesen, dass die Schleifgasse in Floridsdorf umgestaltet werden soll. Was passiert genau?

    down

    Die Schleifgasse ist ein kleiner, aber wichtiger Baustein, um Floridsdorfs Zentrum zukunftsfit zu machen. Seit Anfang 2022 prüft die Bezirksvorstehung Floridsdorf gemeinsam mit uns, wie die Straße attraktiviert und die fußläufige Anbindung zum Schlingermarkt verbessert werden könnte. Momentan sind die Anrainer*innen in einem Beteiligungsprozess eingeladen, mitzureden.

    Von einer Umgestaltung profitieren würden die vielen Kinder, Jugendlichen und Familien, die die Schleifgasse auf ihrem Schulweg passieren. Für sie spielt neben dem wegbegleitenden Spiel, das Thema Sicherheit eine besondere Rolle – auch hier gibt es Luft nach oben. Eine bessere und sicherere fuß- und radläufige Verbindung mit Gelegenheiten zum konsumfreien Aufenthalt würde auch den Marktbesuch anziehender machen. Denn für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen ist die Schleifgasse ein wichtiges Verbindungsstück zwischen dem in wenigen Minuten erreichbaren Franz-Jonas-Platz, dem Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs, und dem Schlingermarkt. Bei einer Umgestaltung sollen auch schattige Treffpunkte und Verweilflächen nicht fehlen. Maßnahmen gegen die urbane Hitze – mehr Grün, mehr Straßenbäume, die Schatten spenden – dürfen ebenso nicht zu kurz kommen.

    Beteiligung wird groß geschrieben!
    Der Weg zur neuen „zukunftsfiten“ Schleifgasse ist ein partizipativer Prozess mit Bewohner*innen, lokalen Gewerbetreibenden sowie Institutionen im Umfeld. Denn sie kennen ihre Straße am besten. Mittels eines Fragebogens sammeln wir in einem ersten Schritt die Wahrnehmungen, Einschätzungen, Ideen und Wünsche der Menschen vor Ort. Das Ziel: In einen Austausch zu kommen und gemeinsam auf den Punkt bringen, was die Schleifgasse braucht und wie sie zu einem fitten Herzen von Floridsdorf beitragen kann. Die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses bilden dann die Grundlage für die politische Entscheidungsfindung und die anschließende Planungs- und Umsetzungsphase ab 2023.

    Du willst mehr wissen? Dann komm zu unseren Öffnungszeiten ins GB*Stadtteilbüro am Schlingermarkt.

    Themen: Aufwertung und Sanierung | Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 30. August 2022

  • ALLEBezirke

    Ich habe einen Kurs im Imkern gemacht und möchte gerne Bienenstöcke aufstellen. Wie geht das?

    down

    Ob es in deiner Nähe noch geeignete Plätze für Bienenstöcke gibt, kann dir am besten ein Imkerverein sagen. Wende dich an den Imkerverein im Bezirk, wo du deine Bienenstöcke aufstellen möchtest. Manche Vereine stellen dir in den ersten beiden Jahren auch einen Platz auf ihrem „Vereinsstand“ zur Verfügung.

    Die Vereine in Wien findest du unter: https://imkerschule-wien.at/imker-landesverband-fuer-bienenzucht-in-wien/

    Selbstverständlich brauchst du für das Aufstellen von Bienenstöcken die Zustimmung des Grundeigentümers oder der Grundeigentümerin.

    Themen: Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 26. Juli 2022

  • 23.Bezirk

    Der Campingplatz in Atzgersdorf soll als öffentlicher Park neugestaltet werden. Wie wird der neue Park aussehen?

    down

    Richtig! Der Campingplatz „Wien-Süd“ in Atzgersdorf wird auf Initiative der Bezirksvorstehung Liesing als öffentlicher Park neugestaltet werden. 

    Wir haben die Liesingerinnen und Liesinger  zum Mitreden und Mitgestalten eingeladen. In vielen Gesprächen – von Angesicht zu Angesicht und online – haben wir über 700 Ideen und Wünsche gesammelt und Meinungen eingeholt.

    Wir präsentieren die Gestaltungspläne zur Umgestaltung des Campingplatzes in Atzgersdorf in einen Park bei uns im Stadtteilmanagement.

    Alle Infos zur Umgestaltung findest du auch online hier.

    Komm vorbei! Wir freuen uns auf wertvolle Inputs.

    Themen: Aufwertung und Sanierung | Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 12. Januar 2022

  • 23.Bezirk

    Wo kann ich mir in Liesing ein Lastenfahrrad ausborgen?

    down

    Bei uns!
    Du kannst unseren GB*-Drahtesel- ein Fahrrad mit Lastenanhänger-bis zu 24 Stunden kostenlos im GB*Stadtteilmanagement Atzgersdorf/In der Wiesen ausleihen.
    Damit kommst du schnell und umweltschonend überall hin. Egal ob du einen schweren Einkauf vom Baumarkt oder die kleine Kommode deines Nachbarn transportieren möchtest.

    So geht´s:
    Für Reservierungen oder Fragen zum Fahrrad inklusive Anhänger erreichst du uns persönlich, telefonisch und per E-Mail zu unseren Öffnungszeiten:

    GB*Stadtteilmanagement Atzgersdorf / In der Wiesen
    Scherbangasse 4, 1230 Wien
    sued@gbstern.at
    T: (+43) 0676/8118 64 136
    MO, MI, DO, FR 14-18 Uhr, DI 9-13 Uhr

    Hier findest du alle Infos dazu!

    Du hast noch mehr Fragen? Her damit! 
    Wir beraten kostenlos und Wien weit. Für eine persönliche Beratung wende dich an unsere Expert*innen im nächstgelegenen GB*Stadtteilbüro

    Themen: Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 3. August 2021

  • 14.Bezirk

    Ich habe gehört, dass der Schulvorplatz der OVS Märzstraße umgestaltet wird. Was wird hier entstehen ?

    down

    Genau! Der Schulvorplatz wird auf Initiative der Bezirksvorstehung Penzing umgebaut.

    Der Platz vor der Schule soll als autofreier, offener Freiraum sowohl den Schüler*innen, als auch den Anrainer*innen zur Verfügung stehen. 
    Er soll als „Freiluft-Klassenzimmer“ auch Raum zum draußen Lernen bieten.
    Zunächst haben wir die Schüler*innen zu Wort kommen lassen und viele spannende Ideen und Wünsche gesammelt.
    Die Ergebnisse der kreativen Workshops und Erkundungen bilden nun die Grundlage für die weiteren Planungsschritte. 
    Im Herbst 2021 sollen die ersten Planungen und Entwürfe vorliegen.

    Der Umbau des Schulvorfelds startet voraussichtlich im Sommer 2022.  Mit Schulbeginn im Herbst soll der neue Schulvorplatz dann eröffnet werden.

    Hier findest du die aktuellen Infos dazu.

    Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Abonniere unseren Newsletter!

    Unsere Kontaktinfos findest du hier!

    Themen: Aufwertung und Sanierung | Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 15. Juli 2021

  • 15.Bezirk

    Der Wieningerplatz im 15.Bezirk wird umgestaltet. Was wird es Neues geben?

    down

    Jede Menge! Der Wieningerplatz im 15.Bezirk wird bis Frühjahr 2022 attraktiver gestaltet und um neue Spiel-, Sport- und Freizeitangebote erweitert:

    • Der Kleinkinderspielplatz wird vergrößert. 
    • Für größere Kinder entsteht ein neuer Spielbereich mit neuen Spielgeräten.
    • Jedenfalls wird es mehr Platz für Sport und Bewegung geben.
    • Der Ballspielkäfig bekommt neue Tore und Basketballkörbe.
    • Ein Bereich mit Fitness- und Kraftsportgeräte ist eingeplant.
      So ist für jede*n etwas dabei!

    Wir präsentieren die ersten Entwürfe zur Umgestaltung der Parkanlage bei unserer Outdoor-Ausstellung direkt am Wieningerplatz. Hier findest du alle Termine und Mitmachmöglichkeiten.

    Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Abonniere unseren Newsletter!

    Unsere Kontaktinfos findest du hier!

    Themen: Aufwertung und Sanierung | Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 14. Juli 2021

  • 14.Bezirk

    Ich habe gehört, dass der Reinlpark vergrößert wird. Aber wie und wo genau?

    down


    Du hast richtig gehört. Auf Initiative der Bezirksvorstehung Penzing wird der Reinlpark um neue Spiel- und Freizeitangebote ergänzt. Unter dem Motto „Mehr Reinlpark!“ haben wir die Menschen vor Ort im Spätsommer 2020 eingeladen, sich gemeinsam mit uns Gedanken für mögliche Verbesserungen zu machen.

    Wir haben herausgefunden, dass der Reinlpark gut funktioniert und nur punktuell verbessert werden soll. Um Platz für neue Angebote zu schaffen, wird die Goldschlagstraße im Bereich des Parks verkehrsberuhigt und neu gestaltet werden. So wird der Platz zwischen der Berufsschule und dem Park mit Sitzgelegenheiten und Wasserelementen zum Abkühlen ausgestattet. Auf diese Weise entsteht einerseits ein neues Schulvorfeld und andererseits eine Parkerweiterung!

    Im Herbst 2021 werden die finalen Umbaupläne für die Neugestaltung präsentiert. Geplant ist, mit den Umbauarbeiten im Frühjahr 2022 zu starten. Diese werden rund vier Monate dauern. In dieser Zeit bleibt die Parkanlage geschlossen.


    Du möchtest mehr dazu wissen?
    Hier erfährt du alles zum Projekt „Mehr Reinlpark“.

    Unsere Kontaktinfos findest du hier!

    Themen: Aufwertung und Sanierung | Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 20. Mai 2021

  • ALLEBezirke

    Mein Nachhauseweg führt an einer interessanten Skulptur vorbei. Wie erfahre ich mehr darüber?

    down

    Gerade jetzt, wenn Museen und Galerien oft geschlossen haben, ist die richtige Zeit um Kunst und Kultur gleich ums Eck zu entdecken! Mach dich einfach mit offenen Augen auf die Suche nach Statuen und Skulpturen, oft findest du vor Ort ein Schild mit einer Beschreibung. Falls nicht, findest du Hinweise im digitalen Stadtplan unter Kunstwerke im öffentlichen Raum“.

    Wie du Spaziergänge in deiner nahen Umgebung gut mit Kunstbetrachtung verknüpfen kannst, zeigt die der neue Folder von „Kunst im öffentlichen Raum“. Zu Bestellen bei KÖR, einer Initiative der Stadt Wien, um zeitgenössische Projekte zu fördern, die kulturelle Debatte anzuregen und die Identität einzelner Stadtteile zu stärken. 

    Hast du etwas Interessantes in Deinem Grätzel entdeckt? Dann teile es mit uns – schick uns ein Foto und was Du über das Kunstwerk herausgefunden hast!

    Themen: Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 29. März 2021

  • ALLEBezirke

    Ich möchte Blumen auf der Fensterbank aufstellen. Worauf muss ich achten?

    down

    Blumen an den Fensterbänken sehen schön aus und haben auch einen kleinen positiven Effekt auf das Stadtklima. 

    Aber Achtung! Das Aufstellen von Blumenkästen auf Fensterbänken bedarf der Zustimmung der des/der Hauseigentümers/in, da es sich bei den Fenstern und Wänden um allgemeine Teile des Hauses handelt. Wende dich daher am besten an die Hausverwaltung oder direkt an die Hausinhabung.

    Mittlerweile gibt es zahlreiche Blumenkastenhalterungen für Fensterbänke zum Kaufen. Das Anbringen gelingt komplett ohne Bohren und die Halterung wird in die offenen Fugen des Fensters geklemmt.


    Garteln in der Stadt bringt allen was! Wir sind seit vielen Jahren vor Ort in Wiens Grätzeln aktiv und informieren und beraten Dich zum Thema „Stadtgarteln“ in all unseren GB*Stadtteilbüros!

    Unsere Kontaktinfos findest du hier!

    Themen: Miet- und Wohnrechtsberatung | Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 10. März 2021

  • ALLEBezirke

    Ich habe einen Raum den ich mit anderen teilen möchte. Wie und wo finde ich passende MitnutzerInnen?

    down

    Wenn du Räumlichkeiten hast und dir vorstellen kannst, diese anderen zur Verfügung zu stellen – fallweise oder regelmäßig und zu passenden Nutzungsbedingungen – dann bist du bei der Initiative Stadtteilpartnerschaft genau richtig. 

    Werde Stadtteilpartner*in.
    Geht ganz leicht und bringt viel.
    Wir unterstützen Dich dabei!

    Stadtteilpartnerschaft ist eine lokale Initiative von uns der Gebietsbetreuung Stadterneuerung. Sie bringt Menschen im Stadtteil zusammen, die Platz haben und Platz suchen.

    Wir beraten und unterstützen dich bei Themen wie z.B. Nutzungsvereinbarungen, Genehmigungen und weiteren Rahmenbedingungen. Alle Details zur Nutzung wie Termine, Preise, Konditionen etc. sind dann individuell zwischen den StadtteilpartnerInnen zu klären. Alle Informationen dazu findest du auf hier.


    Für eine persönliche Beratung wende dich an das nächstgelegene GB*Stadtteilbüro. Wir beraten unterstützen dich gerne! 

    Themen: Mitmach-Projekte

    Beantwortet am: 3. März 2021